BUCH im Naturparkbüro erhältlich....

Wilhelm Gregorich aus Rechnitz wurde 1941 verhaftet und wegen Hochverrats angeklagt. Nur durch Glück entkam er dem Todesurteil und wurde zu 10 Jahren Zuchthaus und 10 Jahren Ehrverlust nach Kriegsende verurteilt. Gregorich überlebte die Haft in Staubing. Sein authentischer und detaillierter Bericht ist das Kernstück dieses Buch, das seine Lebensgeschichte in Kontext mit der damaligen Zeit setzt und auch sein Wirken als Zeitzeuge und Lehrer betrachtet.