# ----------------------------------------------------------- # Google Analytics & Google Tag Manager # ----------------------------------------------------------- page.headerData.1 = TEXT page.headerData.1.value (

Wassermühle von Velem

Wassermühle in Velem

Wassermühle (Rákóczi Str. 1.)


Die zweirädrige Wassermühle wurde bei der Volkszählug im Jahre 1568 das erste Mal erwähnt, heute trägt sie den Namen der letzten Müllerfamilie, den der Schulters.

Zwischen 1870 und 1900 war sie außer Betrieb. 1913 wurde sie abgerissen, aber bereits im nächsten Jahr aus Steinen wieder aufgebaut. 1951 wurde sie verstaatlicht funktionierte aber nur noch wenige Jahre.

Nachdem sie zugesperrt worden war, wollte man sie endgültig abschaffen, aber 1965 wurde sie doch unter Denkmalschutz gestellt, 1980 wiederhergestellt und zur Vorführanlage umgestaltet. Heute ist sie ein schön hergerichtetes Museum und ist zum Mahlen von Getreide geeignet. Wie viele der zahlreichen Wassermühlen der Gegend verwendete auch sie die Energie des schnellen Gebirgsbaches. Sie befindet sich bei Kőszegszerdahely/ Neusiedl bei Güns, gehört aber verwaltungsmäßig schon zu Velem/ St. Veit.