Naturpark Geschriebenstein

Írottkő

Generalhaus - Kőszeg
Generalhaus - Kőszeg
Baumwipfelweg - Althodis
Geschriebenstein Aussichtsturm
Königsbrunnen - Glashütten
Baumwipfelweg - Althodis
Badesee - Rechnitz
Königsbrunnen - Glashütten
Badesee - Rechnitz

Der erste grenzüberschreitende Naturpark zwischen Österreich und Ungarn umfasst das Gebiet um den 884m hohen Geschriebenstein, der höchsten Erhebung des Burgenlandes.

Der Naturpark hat auf österreichischer Seite ein Ausmaß von ca. 8000 ha. Charakteristisch sind die großen, zusammenhängenden Waldgebiete mit ausgedehnten Eichen- und Hainbuchenwäldern. Auf der Südseite des Geschriebensteins findet man Trockenrasen, Weingärten und Obstkulturen.

Mehr als 500 km markierte Wanderwege, verschiedene Lehrpfade und ein barrierefreier Baumwipfelweg laden die Gäste ein, Wissenswertes über die Natur zu erfahren. Daneben setzt sich das Naturparkmanagement für die Wiederbelebung des alten Handwerks sowie die behindertengerechte Adaptierung des Naturparks ein.

Der Naturpark ist ein Eldorado für Wanderer, Spaziergänger, Radfahrer, Mountainbiker und Nordic-Walker. Mit unserer digitalen Wander- und Radkarte können Sie sich schon zu Hause ihre interessantesten Wander- und Mountainbike-Touren zusammenstellen, bzw. die beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Naturparks miteinplanen.

Geschriebenstein Roas

Ein absolutes Muss für alle Wanderfreunde ist die Geschriebenstein Roas im  September. Mit einer Streckenlänge von 56 Kilometer geht es rund um den Geschriebenstein, grenzüberschreitend von Rechnitz über Ungarn bis Köszeg, Rattersdorf, Lockenhaus, Kohlstätten, Althodis zurück nach Rechnitz.

Der grenzüberschreitende Naturpark Geschriebenstein-Irottkö bietet eine Vielzahl an Attraktionen für „Jung und Alt“.

Geführte Erlebnistouren und Veranstaltungen...

... wie "Mühlencamp", "Heilen wie die Hexen“, "Waldpädagogische Wanderungen", "Köhler- und Kalkbrennerwochen", "Die Ritter vom Faludital" und die " BATNIGHTS" bieten interessante Möglichkeiten, die Besonderheiten der Naturparkregion kennen zu lernen.

Viele weitere Sehenswürdigkeiten...

... wie eine Ritterburg, ein Stiefelmachermuseum, ein Kohlenmeiler, ein Kalkofen, eine Kräuterspirale uvm. runden das Angebot ab. Einer der Hotspots im Naturpark ist der barrierefreie Baumwipfelweg in Althodis - der im Jahr 2014 zu einem der schönsten zwanzig Themenwege Österreichs gekürt wurde.